Geschichte

Wohlfahrtsfonds sind oft historisch gewachsen. So wurden sie zum Teil durch Testament des ehemaligen Firmeninhabers errichtet. Oft brachte dieser als Hauptaktivum eine gutgehende Liegenschaft in die Stiftung ein, um deren Erträge jährlich für das Personal verwenden zu können.

Wenn man die Wohlfahrtsfonds mit einem Korsett von Vorschriften und Reglementen einengt, werden sie mit Sicherheit aussterben.

Hansjörg Gurtner, Leiter der Abteilung berufliche Vorsorge und Stiftungsaufsicht des Kantons Bern